Jeans waschen

jeans-1608205_1280Die Jeans gehört schon seit unzähligen Jahren zu einem der beliebtesten Kleidungsstücke für Mann und Frau, überall auf der Welt werden diese getragen und mittlerweile sind sie auch in vielen verschiedenen Variatonen erhältlich. Getragen werden diese in unterschiedlichen Passformen wie Skinny, Slim, Flared und auch in bunten Farben ob dunkel oder hell.

Da die Jeans ein Kleidungsstück für jeden Tag ist, denke viele das diese auch dementsprechend oft gewaschen werden muss, doch hierbei sollte man auf ein paar Dinge achten wie man Denim richtig wäscht und pflegt.

Wie oft muss eine Jeans gewaschen werden?

Die Frage wie oft eine Jeans gewaschen werden muss ist wirklich sehr umstritten, manche waschen die Jeans nach jedem Tragen, manche nach vier- oder fünfmaligem Tragen, doch es gibt auch Menschen welche Ihre Jeans nie waschen und diese nur mit einem Schwamm von Flecken befreien. Auch der CEO von Levi’s, bekennt sich dazu, seine Jeans nicht zu waschen und diese nur mit einem Schwamm oder einer Zahnbürste zu reinigen. Doch hierbei kann schon vorab gesagt werden, wer einen Wert auf eine lange Lebensdauer legt, sollte seine Jeans nicht zu oft waschen. Grundsätzlich sollte die Jeans gewaschen werden sobald diese wirklich dreckig ist oder auch festgesetzte Gerüche gebildet hat.

Tipp: Um das Waschen hinauszuzögern kann gegen festgesetzte Gerüche die Jeans ausgelüftet werden oder auch in einer Tüte ins kalte Gefrierfach gelegt werden.

Worauf sollte beim Waschen einer Jeans geachtet werden?

Grundsätzlich sollten Jeans und auch normale Hosen beim Waschen auf die innere Seite gedreht werden, so kann die Oberfläche während dem Waschvorgang geschohnt werden. Auch sollte man darauf achten das nicht mehr als drei Jeans gleichzeitig gewaschen werden, mit diesem Vorgang werden falten und Streifen vermieden. Zusätzlich werden hierdurch auch vermeintliche Mischungen der Farbtöne ausgeschlossen. Eine optimale Jeans-Wäsche erfolgt bei niedrigen Temperaturen, also maximal 30 Grad. Für einen angenehmen und langfristigen Geruch kann auch ein Wäscheparfüm zusätzlich zu dem Waschmittel hinzu gegeben werden.

Wichtig: Beschichtete Jeans-Hosen sollen nicht in einer Waschmaschine gereinigt werden, diese werden einfach zehn Minuten in kaltes Wasser ohne Waschmittel gelegt.

Wie sollten Jeans nach dem Waschgang trocken?

Vorab kann gesagt werden das Jeans niemals im Trockner landen dürfen, hierfür sind diese ungeeignet. Auf eine Maschinentrockung sollte ebenfalls verzichtet werden um das ausbleichen des Denim-Stoffs zu vermeiden. Die Jeans kann durch flaches auslegen getrocknet werden oder auch bestens an der frischen Luft. Nach dem Trocken sollte die Jeans auch nicht gebügelt werden, eine hochwertige Jeans passt sich nach kurzem Tragen automatisch dem Körper an. Wenn es mal schnell gehen soll kann die Jeans auch auf der Heizung getrocknet werden, hierbei sollte man nur darauf achten das diese nicht tropfnass ist.

Wird für die Maschinenwäsche Waschmittel benötigt?

Das enhaltene Bleichmittel in vielen Vollwaschmitteln macht diese eher ungeeignet zur Jeans-Wäsche, doch Waschmittel wie Fein- und Colorwaschmittel eignen sich hierfür optimal. Wer wert auf eine Jeans-Reinigung ohne Waschmittel legt, kann hierbei zu Waschkugeln greifen, diese sind eine Chemiefreie-Alternative zu Waschmittel. Die Nutzung von zusätzlichem Weichspüler ist auch umstritten, hierbei wird empfohlen diesen nicht bei Stretch-Jeans zu nutzen. Durch Weichspüler kann die Jeans Ausleiern oder synthetische Fasern zerstört werden.