Waschmaschine reinigen mit Chlorreiniger

hand-1098466_960_720Wenn sich in einer Waschmaschine Bakterien und Schmutz bilden, wird dadurch die Wäsche nicht richtig gesäubert und auch dementsprechend durch die Verschmutzungen angegriffen. Eine regelmäßige Reinigung der Waschmaschine ist Pflicht für ein sauberes und hygienisches Wäscheergebniss. Eine Waschmaschinenreinigung kann durch spezielle Waschmaschinenreiniger aber auch durch einfache Hausmittel durchgeführt werden. Zu einer effektiven Reinigungsmethode mit Hausmitteln gehört das Reinigen mit Chorreiniger. Wir möchten Ihnen nachfolgend eine Anleitung und weitere wichtige Fakten über Chlorreiniger vorstellen.

Wissenswertes zu Chlorreiniger

Den Begriff Chlor kennen die meisten aus dem Reingungsberreich, wie zum Beispiel aus öffentlichen Schwimmbädern. Durch die desinfizierende Wirkung bei der Reaktion von Wasser und Chlor, wird Trinkwasser und auch Schwimmbadwasser dadurch von Bakterien befreit. Doch Chlor hat einen umfangreichen Verwendungsbereich und wird hauptsächlich zur Herstellung von anderen Chemikalien verwendet. Auch bei der Anwendung im Haushalt kann Chlor ein echter Geheimtipp bei einer gründlichen Reinigung sein. Wo bisher andere Mittel versagt haben kann Chlorreiniger Wunder bewirken. Auch bei der Reinigung von Waschmaschinen schwören viele auf eine effektive und unkomplizierte Reinigung.

Mit Chlorreiniger Waschmaschine reinigen

Selbstverständlich darf die Waschmaschine nicht ausschließlich mit Chlorreiniger gereinigt werden, für die Reinigung wird der Chlorreiniger mit Wasser vermischt. Vermischt wird der Chlorreiniger mit dem Wasser in einem 50/50 Verhältnis, je nach Verschmutzung sollte die Menge 0,5-1L betragen. Ebenfalls wird für die gründliche Entkalkung ein halber Liter Essig benötigt. Essig zählt ebenfalls als hilfreiches Hausmittel für die Waschmaschinenreinigung.  Zum Reinigen sollte man sich als Hilfsmittel zwei alte Putzlappen, Gummihandschuhe und eine alte Zahnbürste nehmen. Wichtig sind die Gummihandschuhe da mit Chlorreiniger und Essig gearbeitet wird, man sollte den Hautkontakt mit Chemikalien vermeiden.

Die gesamte Reinigung mit Chlorreiniger zusammengefasst:

  • Wie schon erwähnt muss das Chlor mit dem Wasser in einem 50/50 Verhältnis gemischt werden, hierfür sollte man jeweils 0,5-1L verwenden.
  • Nach dem die Gummihandschuhe angezogen wurden, mit dem in die Chlormischung getunkten Putzlappen die Waschmaschinentrommel gründlich reinigen.
  • Wichtig ist es auch an der Dichtung in der Waschmaschinentrommel zu reinigen, hierfür kann diese leicht auseinander gezogen werden, zur Hilfe kann man sich hier die alte Zahnbürste nehmen.
  • Alle Zwischenräume, Dichtungen und auch die Trommel reinigen bis keine Verschmutzungen mehr zu sehen sind.
  • Den zweiten sauberen Putzlappen in die Chlormischung tunken und jetzt für ca. 25-35 Minuten in den unteren Zwischenraum der Dichtung legen.
  • In der Zwischenzeit kann das Waschmittelfach gereinigt werden, hier sollte man darauf achten das ohne Chlor gereinigt wird um Kunststoffschäden zu vermeiden. Eine Reinigung unter fließendem Wasser genügt. Feinere Waschmittelablagerungen können mit der Zahnbürste entfernt werden.
  • Nachdem der Chlorlappen nach der Einwirkzeit an der unteren Dichtung entfernt wurde, einen Leerwaschgang mit der höchsten Temperatur starten.
  • Zu guter Letzt wird nach dem ersten Waschgang 500ml Essig in das Waschmittelfach geben und wieder ein Leerwaschgang in der höchsten Temperatur gestartet.

Vorteile von Chlorreiniger

Die Reinigung mit Chlorreiniger ist nicht nur effektiv, sondern auch einfach, deswegen eignet sich Chlorreiniger auch optimal für die Waschmaschinenreinigung. Nach der Reinigung ist die Waschmachine nahezu generalüberholt. Ein weiterer Vorteil von der Reingung mit Chlor ist die Neutralisierung des Geruchs, deswegen eignet sich die Reinigung mit Chlor besonders für stinkende Waschmaschinen.

Nachteile von Chlorreiniger

Bei der Waschmaschinenreingung miit Chlor sollte man darauf aufpassen das ausschließlich der Innenraum wie die Trommel gereinigt werden. Durch Chlor können am Waschmittelfach Kunststoffschäden enstehen, deswegen sollten Kunststoffteile der Waschmaschine nicht mit Chlor gereinigt werden. Ebenfalls sollte man darauf achten das man bei der Reinigung Gummihandschuhe trägt um Hautreizungen zu vermeiden.

Fazit zu der Reingung mit Chlorreiniger

Im Großen und Ganzem eignet sich Chlorreiniger optimal für die Waschmaschinenreinigung. Besonders positiv ist die effektive Reinigung welche sich einfach gestaltet. Ein weiterer Pluspunkt ist der neutralisierende und angenehme Geruch das der Reinigung. Im Fazit kann gesagt werden das wenn auf alle Punkte während der Reinigung geachtet wird, gehört Chlor zu den besten Reinigungsmethoden gegen feine und auch grobe Verschmutzungen.