Waschmaschine reinigen mit Hausmitteln

clean-571679_1920Eine Waschmaschine zählt zu den Standard Elektrogeräten im Haushalt. Heutzutage kann man sich nicht mehr vorstellen seine Schmutzwäsche mit der Hand zu waschen.
Eine Waschmaschine soll lange funktionieren und auch nach der Zeit die Wäsche gründlich reinigen. Doch dafür muss auch etwas getan werden. Dafür müssen regelmäßige Reinigungen und Entkalkungen durchgeführt werden. Das erzielt eine lange Lebensdauer der Waschmaschine und schöne, frische Kleidung. Dafür gibt es sowohl im Drogerie Markt Artikel zu kaufen oder es können handelsübliche Hausmittel verwendet werden

Vorteile von Hausmittel

Warum sollte man lieber ein Hausmittel verwenden, anstatt ein Produkt aus dem Drogerie Markt, welchen speziell für die Waschmaschine produziert wurde? Ein wichtiger Aspekt sind die Kosten. Im Gegensatz zu Hausmitteln können die Drogerie Produkte ziemlich teuer wirken. Dazu kommt, dass viele Hausmittel bereits im Haushalt vorhanden sind und somit keine weiteren Kosten mit sich tragen. Obwohl die Hausmittel meist günstiger sind, können sie bei der Reinigung und Entkalkung einer Waschmaschine das gleiche Ergebnis erzielen, wir spezielle Reinigungsmittel.

• Hausmittel sind günstiger
• erreichen das selber Ergebnis, wie Drogerie Produkte

Nachteile von Hausmittel

Hausmittel zum reinigen benutzen bringt eigentlich keine Nachteile mit sich mit. Ein Manko ist jedoch gegeben. Bei Produkten aus dem Drogerie Markt ist eine genaue Gebrauchsanweisung dabei. Diese findet man bei Hausmittel für eine Reinigung einer Waschmaschine nicht. Dafür muss man sich selbst erkundigen, wie zum Beispiel im Internet. Jedoch hat man leider nie die Garantie, ob das alles gewissenhaft ist. Wenn Schäden bei der Verwendung verursacht werden, muss man sich die Schuld selber dafür auftragen und muss auch selber dafür aufkommen.

• keine Gebrauchsanweisung

Hausmittel zum Reinigen

Eine Reinigung muss regelmäßig an einer Waschmaschine durchgeführt werden. Hierzu kann man Drogerieprodukte verwenden, aber auch handelsübliche Hausmittel können das selbe Ergebnis bringen. Zu denen zählt zum Beispiel Säure, Chlorreiniger, Soda oder Backpulver. Dies sind die meist genutzten Hausmittel, die für eine Reinigung einer Waschmaschine dienen.

Zitronensäure

Zitronensäure wird zum entkalken einer Maschine genutzt. Da die Säure sehr aggressiv ist, wird ein gutes Ziel erzielt. Dazu gibt die Zitrone in der Säure der Waschmaschine einem frischen Duft. Die Anwendung ist nicht schwer, es muss nur auf die Dosierung geachtet werden.

Essig

Essig ist ebenfalls eine Säure, die zur Entkalkung der Waschmaschine genutzt wird. Im Gegensatz zu der Zitronensäure ist Essig nicht so aggressiv. Doch Essig kann auch das selbe Ergebnis erzielen, wie Zitronensäure. Hier ist ebenfalls die Anwendung nicht schwer. Das Produkt entkalkt aber nur die Maschine und reinigt sie nicht.

Soda

Soda wird zum reinigen der Waschmaschine genutzt. Das Salzmineral entfernt Schmutzreste in der ganzen Maschine und bekämpft die Bakterien. Dadurch erzielt man eine glänzende und gut riechende Maschine. Diese Anwendung läuft schnell und einfach ab.

Backpulver

Backpulver ist nicht nur zum Backen gut. Für die Waschmaschine hat Backpulver eine entkalkte und gleich reinigende Wirkung. Durch die Säure in dem Pulver wird der Kalk bekämpft. Auch der Dreck und die Bakterien werden bekämpft. Somit ist Backpulver ein super Mittel für die Waschmaschine. Danach wird die Wäsche wieder sauber und die Waschmaschine ist glänzend und gut riechend.

Chlorreiniger

Chlorreiniger gibt es in Drogeriemarkt zu kaufen. Das Chlor greift die Bakterien an, die sich überall in eine Waschmaschine absetzen. Dadurch können unangenehme Gerüche entstehen, die vom Chlor dann bekämpft und vorgesorgt werden. Da Chlor ein starkes Mittel ist, bekämpft es auch ein wenig den Kalk. Doch zum entkalken sollte dann noch ein zusätzliches Mittel verwendet werden.

Spülmaschinentabs

Spülmaschinentabs können auch für die Waschmaschine verwendet werden. Nicht nur Geschirr wird durch die Taps sauber. In der Waschmaschine wird durch die Zugabe der Taps alles wieder sauber und es entfacht einen frischen Duft.

Alle Anwendungen müssen nicht oft gemacht werden, je nachdem wie oft die Maschine benutzt wird, reicht eine Reinigung und Entkalkung alle halbe Jahre.

Alle Mittel zusammengefasst:

Zitronensäure
Chlorreiniger
Essig
Soda
Backpulver
Spülmaschinentabs

Nicht nur Hausmittel

Auch in Drogerie Märkten gibt es eine hohe Anzahl von Produkten, die eine Waschmaschine reinigen und entkalken. Doch um die Maschine ganz zu reinigen und zu pflegen müssen auch einzelne Teile der Maschine gereinigt werden.

Das Waschmittel Fach sollte zwischendurch auch separat gesäubert werden, da sich dort auch Bakterien absetzen können. Dieses kann man ganz einfach herausnehmen und dann vernünftig reinigen.
Das Flusensieb in der Maschine muss ebenfalls regelmäßig gereinigt werden, damit die Wäsche flusenrein nach der Wäsche ist. Diese Anwendung verläuft auch schnell und einfach an. Damit das Laugenwasser abgepumpt werden kann ist es auch wichtig das Sieb zu säubern.

Fazit zu der Reingung mit Hausmitteln

Im ganzen erzielen Hausmittel genau so eine Wirkung, wie Produkte aus dem Drogerie Markt. Bei manchen Produkten sind Hausmittel preiswerter und die meisten sind sowieso in jedem Haushalt vorhanden. Die Anwendung bzw. Reinigung der Waschmaschine muss nicht oft durchgeführt werden und im Grunde ist es schnell durchlaufen. Daher ist es ratsam eine Entkalkung und Reinigung der Waschmaschine regelmäßig durchzuführen, um eine saubere Wäsche zu erzielen und eine lange Lebensdauer der Waschmaschine zu erzielen.