Waschmaschine stinkt

waschmaschineJeder kennt das Problem. Nach einiger Zeit und vielen Waschgängen fängt die Waschmaschine an unangenehm zu riechen. Dieser muffige Geruch ist unangenehm und kann sich auch auf die Wäsche übertragen. Man muss nicht zugucken, wie die Waschmaschine immer mehr stinkt, denn es gibt eine große Anzahl an Produkten die den unangenehmen Geruch überdecken und die Waschmaschine frisch duftend hält.

Gründe für die übel riechende Waschmaschine

Es gibt viele und unterschiedliche Ursachen für eine stinkende Waschmaschine. Einer dieser Gründe können die Gummidichtungen an der Waschmaschine sein. Nach vielen Waschgängen bleiben dort Fusseln und Haare hängen, die Bakterien mit sich tragen. Bakterien vermehren sich und somit entsteht ein unangenehmer Geruch. Ein weiterer Grund kann das Waschmittel Fach sein. Dort bleiben feste vom Waschmittel und Weichspüler zurück, wo sich ebenfalls Bakterien und Keime bilden, die Gerüche absorbieren. Das Flusensieb kann einen weiteren Grund darstellen. Wenn es nicht regelmäßig geleert wird, entstehen auch Bakterien. Auch eine defekte Ablaufpumpe und der damit verbundene Restwasserbestand können Gerüche aufbringen.

Reinigen gegen den Geruch

Um den unangenehmen Geruch in der Waschmaschine zu beseitigen sollte man einige grundlegende Anwendungen durchlaufen. Zuerst sollte man alle Dichtungen in der Waschmaschine reinigen. Die ganzen Flusen entfernen, sodass sich keine Bakterien bilden können. Das Waschmittel Fach einmal komplett heraus nehmen und gründlich reinigen. Dazu kann man heißes Wasser oder auch andere Mittel verwenden. Auch das Flusensieb sollte gesäubert und entflust werden. Restwasser kann sich auch in der Waschmaschine absetzen. Dieses sollte entfernt werden. Dann sollte noch die Waschmaschine auf Defekte geprüft werden.

Säubern/Reinigen:

• Dichtungen
• Waschmittelfach
Flusensieb reinigen
• Restwasser entfernen
• auf Defekte prüfen

Mittel gegen den Gestank

Nachdem alles gereinigt und geprüft wurde kann man auch noch zusätzliche Mittel verwende. Man findet in Drogerie Märkte mehrere Artikel gegen riechende Waschmaschinen. Doch auch Hausmittel können gegen den Geruch verwendet werden.
Da hilft zum Beispiel Zitronensäure, Essig, Soda oder Backpulver. Zitronensäure und Essig entkalken dir Waschmaschine. Gleichzeitig wird der hinterlassende Dreck entfernt, was den Geruch verbessert. Backpulver entkalkt und säubert gleichzeitig. Dadurch wird der unangenehme Geruch beseitigt. Soda reinigt sowohl die Wäsche, als auch die Waschmaschine. Dadurch wird ebenfalls der Geruch beseitigt.

Zitronensäure
Essig
Soda
Backpulver
Produkte aus dem Drogeriemarkt

Gerüchen in der Waschmaschine vorbeugen

Wenn man die Gerüche einmal weg bekommen hat, möchte man nicht, dass es bald wieder da ist. Daher kann man dem muffigen Geruch vorbeugen. Nach jedem Waschgang sollte man kurz die Türdichtung abputzen, damit sich dort kein Wasser sammelt. Die Tür und das Waschmittel Fach sollte nach jeder Wäsche offen bleiben, damit die restliche Feuchtigkeit entweichen kann. Zwischendurch sollte auch ein Kochwaschgang durchlaufen werden. Durch die hohe Temperatur werden die Bakterien abgetötet. Die Waschmaschine sollte auch regelmäßig entkalkt werden, dadurch beugt man ebenfalls die Bakterienbildung vor. Das Waschmittel Fach und das Flusensieb sollte regelmäßig gesäubert werden.

• Türdichtung abputzen
• Tür und Waschmittel Fach offen lassen
• zwischendurch Kochwaschgang
• regelmäßig entkalken
• Waschmittel Fach und Flusensieb regelmäßig säubern

Wenn all diese Anwendungen regelmäßig durchgeführt werden, sollten keine Gerüche mehr in ihrer Waschmaschine auftreten. Dann haben sie immer eine frisch riechende und saubere Waschmaschine.